Weblication® CMS



Projekte der Stadt Heppenheim

Baumaßnahme Graben

 

Im Zentrum der Stadt Heppenheim stellt der Bereich „Graben“ den Übergang von der Altstadt zur Innenstadt dar. Gegenwärtig wird er als Parkplatz genutzt und ist stadträumlich nicht eingebunden.

 

Im ersten Bauabschnitt soll der Übergangsbereich zwischen Innenstadt/ Friedrichstraße und Wormser Tor neu ausgebildet werden. Die Trennung der beiden Bereiche soll aufgehoben werden. Im Rahmen des bestehenden Auftrags zur Erstellung eines Funktions- und Gestaltungskonzeptes hat das beauftragte Planungsbüro ammon + sturm erste Vorentwürfe erarbeitet, die im Weiteren auszuformen sind.

Funktions- und Gestaltungskonzept Innenstadt

 

In der Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger hat die Stadt Heppenheim alle Interessierten zu einem Workshop eingeladen. Am 28. April 2011 trafen sich am Samstag-Nachmittag 40 Beteiligte, um über die wichtigsten Ziele, die Alternativen und die einzelnen Schritte der Umsetzung zu diskutieren.

Dokumentation Workshop Graben

 

Eine weitere öffentliche Informationsveranstaltung fand am 31. Mai 2011 statt. Nach der programmatischen Neuausrichtung in der Kreisstadt ist nunmehr geplant, den 1. Bauabschnitt zeitgleich mit dem 2. Bauabschnitt im Sommer 2013 durchzuführen.

Die Bauarbeiten werden mit den notwendigen Tiefbauarbeiten (Kanal) gebündelt. Alle Betroffenen konnten sich gezielt in der Anliegerversammlung am 28. Februar 2013 informieren.

 

 

Stadt Heppenheim zurück

 

 

--------------------------------------------
Die Projektkoordination erfolgt durch die NH|ProjektStadt eine Marke der Nassauischen Heimstätte/Wohnstadt.

 

Graben

Graben - Blick zur Fußgängerzone Friedrichstraße

 

Graben

Graben - Bereich Wormser Tor, Verbindung zwischen Fußgängerzone und historischer Altstadt